Auch Tiere tragen Schweres, können aber in ihrem Umfeld nur sehr eingeschränkt etwas verändern. Sie sind direkte Empfänger "unserer Energie" und reagieren, indem sie unsere Blockaden oder schwere Energien des Umfelds spiegeln. Bei Haustieren ist es darum manchmal erforderlich auch deren Besitzer zu behandeln, oder es zeigt sich, dass eine energetische Reinigung des Stalles erforderlich ist!

Die Heil-Arbeit für Tiere und ihren Humor liebe ich sehr. Wenn die schwere Energie aufgelöst ist, zeigt sich das meist unmittelbar! Tiere kennen keine Zweifel und sind nicht gefährdet, wie wir Menschen, wieder in alte Verhaltensmuster zurückzufallen. 

Zudem wissen Tiere häufig ganz genau, was ihnen fehlt und "sprechen" mit mir, meist in Bildern oder sagen konkret, was sie brauchen!

 

Dazu zwei Beispiele

"Kälbchen mit schwerem Durchfall" Nach dem Auflösen der schweren Energien fragte ich die Kälbchen, was sie noch brauchen würden für ihre Genesung. Ich bekam ein Bild von "einem Haufen Kartoffeln". Etwas irritiert fragte ich nochmal nach und bei jedem Nachfragen, wuchs der Haufen Kartoffeln an.

Von meinem Nachbarn, einem erfahrenen Landwirt, erfuhr ich, dass Kühe tatsächlich rohe Kartoffeln mögen und diese auch als probates Mittel gegen Durchfall gelten. Sein Grossvater wusste noch darum und gab betroffenen Kälbchen jeweils rohe Kartoffeln, in die Milch geraffelt.                                                                            

Und tatsächlich: Im Anschluss an die energetischen Behandlung verabreichte die Bäuerin ihren Kälbchen zweimalig die geraffelten Kartoffeln und alle Tiere erholten sich und waren tagsdarauf wieder wohlauf.

Oder da war die Kuh ANIMA. Nachdem ich den Stall energetisch reinigen durfte, sagte der Landwirt nach 10Tagen der Beobachtung, es ist deutlich ruhiger im Stall, friedlich und alle sind zwäg und er war sehr dankbar! So ganz nebenbei erwähnte er ANIMA. Er ärgerte sich, weil ANIMA jeweils das Heu, anstatt es zu fressen "wegräumte" und auf den Boden platzierte. Und meinte zu mir, frag sie mal, warum sie das tut....das Heu ist nämlich tiptop?!           

Als ich sie danach fragte, meinte sie... "ich suche, was mir fehlt....SELEN...wir sind deren neun..." Und tatsächlich ergab die Kontrolle, bei neun Kühen im Stall einen Selenmangel! 

Anmerkung: Energiearbeit ersetzt nicht den Tierarztbesuch, setzen sie keine Medikamente ohne Rücksprache mit dem Tierarzt ab. Die Behandlung von Tieren führe ich meist nachts, mittels Fernbehandlung durch. 

Preise: Einzelbehandlung: ab Fr. 60.- bis 100.- Fr. ja nach zeitlichem Aufwand                                                                                                                                   

Copyright © 2018 shamanic-lichtraum. Alle Rechte vorbehalten. 079 773 17 06 | sandra.isepponi@bluewin.ch | Impressum